mode-lifestyle
 

Draußen: 32 Grad. Drinnen: der neue Winterkatalog aus dem Hause Sjoeden - und wie immer bin ich schier erschlagen von der Farbpracht, der Üppigkeit, der Lebensfreude. Beim Durchblättern kriege ich regelmäßig Herzflattern, weil die Farben einfach so unglaubliche Lust auf die Kleider machen. Und dann ist das auch noch öko und so. ;-)

IMG_2794

Ich glaube, ich schreibe denen mal, dass ich für sie schreiben will. :-)

PS: Jaja, ist nicht immer (oder sogar oft ;-)) mein Stil, aber ich bin halt multi. ;-)

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 31. Juli 2009, 17:09 Uhr
Kommentare: 5 | Aufrufe: 9118 | Kategorie: Mode, Lieblingsshops, | Tags: winterkataloggudrun sjoeden
Das könnte auch interessant sein:
Meine modische Hassliebe:
So schön!
Gudrun Sjöden. Das Frühjahr.
 

Kommentare

  • Same here, liebe Ewa! :-D

    Susi
    am Dienstag, 14. Dezember 2010 um 12:07 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • und ich bin immer noch der Meinung, dass diese Sachen nur im Katalog gut aussehen. Ich sehe in den Sachen immer so aus, als ob ich gerade in meinem Keller Kartoffeln sortiert hätte :-/ also bestelle ich nichts mehr. Aber die Bilder sind immer eine Wucht!

    Ewa
    am Dienstag, 14. Dezember 2010 um 12:06 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • @doppelfish: Ich habe so ne Jacke gesehen ... ;-)

    @katharina: Die Frisuren sind der Hammer, und diese grauhaarigen Models erst! Ich müsste mich nur mehr auf den Sjoeden-Typ umpolen, dann ... ;-)) (bin wohl mehr Diane von Fürstenberg, ähem)

    Susi
    am Sonntag, 02. August 2009 um 20:44 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Genau so geht’s mir auch – genau viermal im Jahr. Das ist übrigens der Herbstkatalog, für den Winter denken sie sich dann wieder neue Blüten- und Blumenvariationen aus, die ‘live’ eher nicht so gehen. Jedenfalls an mir nicht – und so tolle Frisuren wie an den GS-Models krieg ich leider auch nie hin (vielleicht ist DAS das Geheimnis des stimmigen Looks ...).

    Katharina

    Katharina
    am Sonntag, 02. August 2009 um 15:33 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Und gleich eine üppige Entlohnung vereinbaren ... in Naturalien.

    doppelfish
    am Sonntag, 02. August 2009 um 15:09 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Ich bin unschuldig.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Brauche ich das?

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de