mode-lifestyle
 

„Was H&M und Lanvin können, können wir schon lange”, dachten sich wohl die Macher von GAP - ja genau, jener lässig-unkomplizierten Marke aus dem sonnigen Kalifornien. Stimmt ja auch, denn das, was ich von Lanvin for H&M live erleben durfte, war ja auch wirklich mehr als dürftig. Gelinde ausgedrückt.

Ja, und weil man lieber klotzt als kleckert, hat man sich dann gleich mal Valentino rausgepickt. Also: VALENTINO!

Die britische Vogue hat hier ein paar sehr hübsche Bilder eingestellt, und ich sag mal: Very Valentino! Das Gerüschelte fand ich bei Valentino immer schon sehr nett, und hier kommt es mit GAPig lässigen Stoffen (sieht aus wie Denim oder Canvas?) doch noch mal ganz anders und dennoch typisch daher.

Mir gefällt’s. Aber ich halte mich, was vorab Lobeshymnen angeht, diesmal lieber bedeckt. Ich bin ja lernfähig. ;-)

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 07. Dezember 2010, 23:41 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 2514 | Kategorie: Mode, | Tags: valentinogap
Das könnte auch interessant sein:
Die kleine Schwester
Valentino mal wieder.
Wochenend-Wow: Vintage-Rosen von Valentino!
 

Kommentare

  • Grauenhaft, ja! Ich dachte es mir auch.

    Lächeln? Verboten! Busen? BUSEN? Was ist das denn…?!

    Schlimm.

    Susi
    am Mittwoch, 08. Dezember 2010 um 13:49 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • wobei das Mädel wieder zu denen Models gehört, dem man am liebsten ein schönes Stück Schinkenbrot in die Hand drücken würde, damit es mal was anderes als „Wattebällchen in Orangensaft getunkt” bekommt:-). Und dann muss man befürchten, dass das arme Ding einen Kalorienschock bekommt. Entweder sie hat Hunger - oder sie guckt so griesgrämig ob der Last der vielen Rüschen ;-))). (bin ja mehr für die klare Linie *räusper*)

    Barbara
    am Mittwoch, 08. Dezember 2010 um 12:13 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Babys, aufgepasst!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: The Bommel is back.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de