mode-lifestyle
 

Beim Kosmetikriesen L’Oreal scheiden sich die Geister - und ich gebe offen zu: Es gibt Kosmetik-Labels, die ich sympathischer finde. Deutlich sympathischer. Aber bei manchen Produkten ist L’Oreal einfach unschlagbar, finde ich - besonders bei diesen kleinen kosmetischen Alltagshelferlein, die einen schnell ein bisschen schöner aussehen lassen. Klar schmiert man sich damit wohl jede Menge Silikon auf die Haut. Aber mal unter uns: Es gibt Situationen, da sind einem die Silikone egal. Hauptsache, es wirkt.

Ein Paradebeispiel für ein solches Produkt ist der Nude Magique BB Blush, ein quasi „magisches” Rouge, von dem ich kürzlich in der VOGUE gelesen hatte - und das mir heute prompt im Drogeriemarkt begegnete, als ich gerade auf der Suche nach dem Katzenfutter war. Ähem. Und natürlich kam es, wie es kommen musste: Das Versprechen natürlich rosiger Wangen führt bei mir immer und sofort zu einem reflexartigen „Will ich!”, ergo schnappte ich mir das kleine Tübchen (es ist wirklich zierlich und damit sogar abendtaschentauglich) und zahlte.

Daheim dann der große Moment: Aufgeschraubt. Ein bisschen BB Blush aus der Tube gedrückt. Gestaunt, ob der durchsichtigen, geleeartigen Konsistenz. Eine kleine Menge großflächig aufgetragen. Und was soll ich sagen: Es funktioniert. Auf der Haut verwandelt sich das Gel (wohl wegen des PH-Wertes?) in einen rosigen Schimmer. Und vor allen Dingen wirkt der BB Blush wie ungeschminkt! Als hätte man sich bei einem ausgedehnten und erholsamen Spaziergang gerade den Spätsommer aufs Gesicht scheinen lassen ... Auf den Lippen funktioniert das Dingschen übrigens auch: Ein Hauch mehr Lippenrot (zumindest bis man sich über die Lippen leckt).

Fazit: L’Oreal hin oder her. Den Nude Magique BB Blush kann ich empfehlen. Und für knapp 8 Euro kann man ja auch nicht viel falsch machen.

Allerdings, so habe bei anderen Produkt-Reviews gelesen, funktioniert der BB Blush wohl am besten für relativ hellhäutige Hauttypen. Sobald man selbst ein wenig dunkler ist, sieht man von dem Rosé-Effekt wenig bis nichts.

Nachtrag:

Mehr zum Thema L’Oreal habe ich gleich zweimal beim Konsumkaiser gefunden:

- L’Oreal Skin Perfection Serum (besonders spannend wegen der Parallele zu einem Produkt von Lancome, das ja ebenfalls zum L’Oreal-Konzern gehört)
- L’Oreal Skin Perfection BB Cream 5 in 1

Und dann auch noch einmal zum Thema Haare färben bei Fabforties:

- L’Oreal Préférence Mousse Absolue

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 23. August 2013, 16:42 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 8369 | Kategorie: Beauty, Dekorative Kosmetik, Lieblingsprodukte, | Tags: produkt-reviewnude magiquemake-upl'orealfriday's favblemish balmbeautybb creambb blush
Das könnte auch interessant sein:
Ich mach’ mich mal nackich: mit „Nude Magique” von L’Oreal.
Friday’s Fav: Vergesst Augenringe! Ich habe das Mittel dagegen.
Friday’s Fav: Stressige Tage? Ich habe den Glow für dich!
 

Kommentare

  • Ich halte dagegen mit: auf den Lippen rumkauen und sich in die Wangen kneifen. Zero Silikone. ;o)

    Ruth
    am Samstag, 24. August 2013 um 10:15 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • ... auf jeden Fall hast du mich neugierig gemacht, nachdem ich gestern zigmal gefragt wurde „geht’s dir gut ???” - ja!!! - statt Urlaub sass ich jetzt halt wochenlang am Schreibtisch *nicht.gut.für.den.teint*
    ?(????)?

    Daniela
    am Samstag, 24. August 2013 um 09:36 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Wochenend-Wow: Herbstliches aus Holz.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Mode mit Meerwert. (Keine Kolumne. Eine Therapie.)

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de