mode-lifestyle
 

Kürzlich wurde ich für ein deutsches Frauenmagazin interviewt. Das war eine echte Herausforderung, denn die engagierte Volontärin hatte sich gleich 20 (!!) Fragen überlegt. Neben „Welchen Trend dürfen wir im Sommer keinesfalls verpassen?“ und „Was ist guter Stil?“ fanden sich natürlich auch Fragen rund ums Bloggen. Zum Beispiel: „Ist die Bloggerwelt so, wie Sie es sich vorgestellt haben?“


Was ein roter Rollkragenpulli mit der schönen neuen Bloggerwelt zu tun hat - hier erfährst du es!

Praktischerweise war ich erst am letzten Sonntagnachmittag wieder in dieser Bloggerwelt unterwegs gewesen. Allerdings war sie doch deutlich unglamouröser, als die Volontärin sie sich beim Formulieren der Frage vorgestellt haben dürfte. Und vor allen Dingen war sie kälter. Sehr viel kälter. Denn am letzten Sonntagnachmittag stand Frau Texterella bei minus 5 Grad im eisigen Wind, frierend und bibbernd und mit gefrostetem Lächeln. Natürlich trug ich unter dem Rollkragenpulli kein Thermo-Unterhemd (noch nicht mal ein normales Unterhemd! Hallo, ich bin Bloggerin!) und natürlich hatte ich nicht bedacht, dass Stiefeletten mit dünnen Ledersohlen kein passendes Schuhwerk für 40 Zentimeter Schnee sind. Und jetzt sieht man auf den Bildern noch nicht mal, dass sie genau die Farbe des Pullis haben! Der Wind verwirbelte meine Haare, die harte Wintersonne plus Schnee ergab ein wenig schmeichelhaften Licht, der weite Hosenschlag blieb im Schnee stecken. Und statt schöner Fotos, Ruhm und Reichweite wünschte ich mir nichts mehr als eine unförmige Daunenjacke, Moonboots und eine Thermoskanne voller heißem Tee.


Was ein roter Rollkragenpulli mit der schönen neuen Bloggerwelt zu tun hat - hier erfährst du es!

Was ein roter Rollkragenpulli mit der schönen neuen Bloggerwelt zu tun hat - hier erfährst du es!


Das war sie also, die tolle Bloggerwelt, von der alle reden, und dieses „Influencertum“, über das die Gazetten schreiben! Hier fand es statt: auf einem schneebedeckten Acker bei minus 5 Grad und Eiswind. Irgendwo im gefrosteten Nirgendwo. Und das alles nur, um einen roten Rollkragenpulli mit schwarzer Marlenehose zu fotografieren. Und rote Stiefeletten im Schnee. Tja.


Was ein roter Rollkragenpulli mit der schönen neuen Bloggerwelt zu tun hat - hier erfährst du es!


Auf meine Antwort im Interview dürft ihr auf jeden Fall gespannt sein. ;-)

Outfit:

Rollkragenpulli: Heine*
Hose: Mat (leider ausverkauft. Das könnte eine Alternative sein*.)
Stiefeletten: Zara (aus der Herbstkollektion. Diese hier sind ähnlich.)
Collier: Iris Apfel
Tasche: Picard

Fotos: Marie Bauer
Kamera und Objektiv: Olympus OM-D E-M 10* mit Olympus M. Zuiko Digital 45 mm*

*Affiliate-Links

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 18. Januar 2017, 06:00 Uhr
Kommentare: 5 | Aufrufe: 2604 | Kategorie: Mode, Kleidung, | Tags: modeblogger
Das könnte auch interessant sein:
Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Eva Engelken.
Frauen ab 50: Das Montagsinterview mit Uschi Ronnenberg.
Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Andrea Behnke.
 

Kommentare

  • Liebe Susanne,

    um die Schuhe zu zeigen wäre ein Kopf- oder Handstand notwendig gewesen. Ich stelle mir das kurz vor. Meine Reaktion wäre wohl nicht gewesen: „Oh, sie trägt die Schuhe passend zum Pullover”, sondern: „Oh, was macht sie da? Kneipp für Fortgeschrittene?”  %; D

    Ich mag Deinen Stil und Deinen Button ganz rechts oben: „Herz statt Hass” und „Refugees welcome”. Da sind wir genau auf einer Wellenlänge.

    Herzliche Grüße aus dem Garten
    Maria

    Maria - Sind im Garten
    am Donnerstag, 19. Januar 2017 um 21:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hut ab! Ich hab’ mich in den letzten Tagen geweigert, ohne dicke Jacke das Haus zu verlassen. Muss der Blog eben warten!

    Es sieht aber schon ziemlich klasse aus mit dem tollen Rot im Schnee! Nett geschrieben! :)

    LG
    Gunda

    Gunda von Hauptsache warme Füße!
    am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 10:49 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Ich hatte eben dieses Bild schwarz-rot-weiß so sehr vor meinem geistigen Auge, dass ich es einfach fotografieren musste ... heute liege ich allerdings mit Fieber flach. Pffft! ;-))

      Susi
      am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 10:50 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich finde die Fotos auf jeden Fall gelungen und mir gefällt Dein Outfit sehr! Und Respekt, dass Du nicht mal ein Unterhemd anhattest - Du bist wirklich eine wahre Bloggerin.
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    Rena
    am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 10:16 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    wenn man genau aufpasst, kann man dich ein wenig zittern sehen… Ich wünsche dir gute Besserung!

    Barbara Lotte
    am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 09:26 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Was für eine Woche!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Das Montagsinterview mit Monika Thiede.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de