mode-lifestyle
 

(Aber ihr dürft nicht nach dem Preis gucken, versprochen?!)

Vor einigen Monaten erhielt ich eine ganze Handvoll Pröbchen von Dr. Sebagh, angeblich ein französischer Hautarzt, der in Selbstversuchen blablabla ... ihr kennt diese Art von Legenden.

Nun mag ich Pröbchen nicht wirklich, denn entweder ist das Produkt furchtbar und man hätte es besser gar nicht benutzt. Oder es ist ganz toll und dann hat man viel zu wenig davon. Auch diese Packungen verschwanden erstmal in meinem Badezimmerschrank, bis mir eines Tages meine Hautcreme ausging und ich notgedrungen danach griff. Es handelte sich um die „Crème Extreme Maintenance” von Dr. Sebagh, die für sehr trockene Haut gedacht und gemacht ist. Und was soll ich sagen: Diese Creme ist perfekt! Sie ist sehr reichhaltig, ohne im Mindesten zu glänzen. Sie macht eine wunderbar weiche, glatte Haut. Und, das Wichtigste, sie zaubert tatsächlich Falten weg! Ja, echt wahr - ich schwöre!

Und nun der Haken: Die Creme ist geradezu sündhaft teuer. (Ihr habt versprochen nicht zu googlen, remember? ;-)) Wobei ich durchaus der Meinung bin, sie ist ihren Preis wert. Aber sie ist und bleibt sehr sehr sehr teuer.

Ich fing dann an mir - zumindest relativ gesehen - günstige Proben aus den USA via ebay zu bestellen (und kam mir dabei geradezu obszön vor). Bis das Wunder geschah und ich die Creme bei ebay zum halben Preis fand. Hurra. Sie war immer noch teuer genug, aber ... nunja. Aber wehe ihr schnappt mir dort jemals einen Cremetopf weg! Das sind meine. ;-)

So, nun wisst ihr das also auch.

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 11. Mai 2010, 18:41 Uhr
Kommentare: 3 | Aufrufe: 1998 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, | Tags: hautpflegehautcremedr sebaghcrème extreme maintenance
Das könnte auch interessant sein:
Friday’s Fav: „Pure Vitamin C Powder” von Dr Sebagh
Gutes Karma für doofe Tage.
Lieblingscreme! Orangen auf der Haut.
 

Kommentare

  • Man muss natürlich eine Katze auf der Schulter haben, während man rührt ...

    Doris
    am Montag, 17. Mai 2010 um 18:51 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • So einfach?? Nein, da ist schon ein bisschen ... Magie drin. Zumindest während Mondphasen gerührt oder so.

    Susi
    am Samstag, 15. Mai 2010 um 18:58 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Susi, Du textest so einen schönen bewegenden Lebenslauf und ich rühre im Labor Wasser, Glycerin und Sesamöl mit einigen Zauberspüchen und reichlich Konservierung zusammen, abgefüllt in nette Tiegel und wir werden reich ....

    Doris
    am Freitag, 14. Mai 2010 um 19:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Niedlich, wa!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Wochend-Wow: Glitzi-Glitzi in Brauntönen.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de