mode-lifestyle
 

Mein Verhältnis zu ZARA ist ja sehr gespalten: Einerseits liebe ich die glasklaren Schnitte der Spanier und die vertretbaren Preisen - andererseits ist Zara von gesunden und fairen Produktionsverhältnissen ungefähr so weit entfernt wieder der Mars von der Venus (Du willst noch mehr zu diesem Thema lesen? Klick hier!). Dass man sich beim Design gerne bedient, nunja, das ist auch nix neues. Und dann sind da natürlich auch noch die Models: zaundürr und – was viel schlimmer ist – offensichtlich immer schlecht gelaunt.

Eigentlich dürfte ich dieses Kleid also gar nicht zeigen. Eigentlich müsste ich es boykottieren.

Allein: Es gefiel mir so gut! Und man muss ja nicht alles kaufen - man kann ja auch einfach mal gucken ... ne? ;-)

(Foto/Nicht-Kaufen: ZARA)

Hübsch. Sehr hübsch sogar. Aber da ist es halt wie bei uns Menschen: Hübsch allein reicht halt nicht. :-)

 

 

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 21. März 2013, 20:50 Uhr
Kommentare: 7 | Aufrufe: 5776 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, | Tags: zararotes kleid
Das könnte auch interessant sein:
Zara gibt’s jetzt auch online.
ZARA weiß, was Frauen wünschen!
Merkliste Herbst (2).
 

Kommentare

  • Komisch…Alle finden es nicht schön, aber genau dieses Kleid, egal ob in Rot oder Schwarz, war schnell ausverkauft!

    Soraia
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 17:56 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Was du über ZARA schreibst, ist mir aus der Seele gesprochen… Und außerdem: Wie sieht das Kleid aus, wenn frau sich bewegen will?

    Barbara Maria Zollner
    am Freitag, 22. März 2013 um 13:03 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Schließe mich Barabara an:

    Das Kleid sieht aus, als werde es falschherum getragen.

    Mein Fall ist es nicht.

    Heidi Finition
    am Freitag, 22. März 2013 um 11:31 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hallo, ich finde das Kleid auch schön, sehr sogar. Aber ich würde es definitiv nicht kaufen, denn die Qualität bei Zara ist sehr schlecht. Ich habe mich in letzter Zeit so oft darüber geärgert und mir geschworen, ´standhaft zu bleiben, auch wenn die Designs toll sind und preiswert sind.

    gabriele
    am Freitag, 22. März 2013 um 10:55 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Lustig - denn ich finde gerade den Kragen so spannend! :-)

    Susi
    am Freitag, 22. März 2013 um 09:28 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich finde es nicht mal hübsch. Der Ausschnitt ist völlig vermurkst. Das Modell wird ja nahezu erwürgt, was soll dann erst aus Normalsterblichen werden ...
    Bei Zara finde ich die Schnitte nicht gut. Schon mal versucht mit trainierten Oberarmen (schließlich haben wir die seit Michele Obama alle) in einen Blazer von denen zu kommen? Die Ärmel sind so eng geschnitten, da geht gar nichts.
    Zumindest mir fällt boykottieren da gar nicht schwer.

    Grüße! N.

    Nelja
    am Freitag, 22. März 2013 um 08:57 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich finde, das Model sieht aus, als hätte es den Kopf um 180 Grad gedreht:-)) . Insofern wirkt der Ausschnitt auch etwas spookie:—)...

    Barbara
    am Freitag, 22. März 2013 um 00:23 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Die Augenbraue als Video-Tutorial.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Das Donnersblog: Beautyjagd.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de