mode-lifestyle
 

* Wer denkt, dass Ü40- und Ü50-Blogger das obere Altersende der Bloggerlandschaft sind, der irrt. Die Amerikanerin Dorrie Jacobson ist 81, betreibt das Blog Senior Style Bible und bloggt dort über Mode, Beauty und Senior-Dating. Und wie! Sehr sehr cool!


Frost!

Es ist kalt geworden ...

* Der Milch-Konzern Müllermilch liegt für mich in der Sympathieskala ohnehin sehr weit unten – aber es geht immer noch ein bisschen tiefer: Denn seit neuestem vermarktet er seine Milchprodukte mit Pin-up-Girls im Stil der 50er. Jou. Dass wir mittlerweile das Jahr 2015 schreiben, ist dem Müllermilch-Management wohl entgangen. Die Journalistin Birte Vogel hat sich zurecht ziemlich darüber aufgeregt: Müllermilch-Pin-ups – warum die Empörung gar nicht laut genug sein kann.

* Und noch ein Konzern auf meiner Negativ-Liste: Nestlé. Der Schweizer Lebensmittelkonzern fördert nicht nur die Kinderskaverei in der Schokoladenindustrie (ich habe vor Jahren diese Dokumentation dazu gesehen!), sondern hat auch Zwangsarbeiter beschäftigt. Unfassbar. Der Deutschlandfunk berichtet: Nestlé räumt Zwangsarbeit in Thailand ein. Man kann wirklich nur eines tun: Keine Produkte dieses Konzerns kaufen! (Bei Wikipedia gibt es eine Liste der Nestlé-Marken).

* Meine Freundin und Kollegin Ruth Frobeen hat ebenfalls mal wieder was Schlaues geschrieben – und ich fass mich da gleich mal an der eigenen Nase. Es geht um die inneren Darlings und darum, es allen möglichst Recht zu machen – oder eben auch nicht.  (Achja, wer noch einen wunderbaren Adventskalender zum Vorlesen braucht, für den habe ich eine Empfehlung* – ebenfalls aus Ruths Feder.)


*Affiliate-Link

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 24. November 2015, 08:18 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 1531 | Kategorie: Meinungen, Kurznachrichten, | Tags: kurznachrichtendienstagsschnipsel
Das könnte auch interessant sein:
Freitagsschnipsel!
Dienstagsschnipsel.
Dienstagsschnipsel.
 

Kommentare

  • Es gibt eine ähnliche Doku über Ferrero, die mich damals sehr wach gerüttelt hat.

    Und doch frage ich mich, was es wirklich bringt, diese Produkte zu meiden. Bei Ferrero mag das noch überschaubar sein aber bei Nestlé wirds schon schwieriger. Und hört sicher nicht auf.

    Schade, dass Obst & Gemüse keine Lobby haben ;)

    Judith
    am Montag, 30. November 2015 um 12:25 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Super interessante Dienstagsschnipsel - danke. Besonders den Tipp mit Dorrie Jacobson finde ich super! Liebe Grüße und einen schönen Abend, Anke

    Anke | Wohlfühlglück
    am Dienstag, 24. November 2015 um 20:22 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Mode am Mittwoch: The Bommel. Reloaded.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Anette Göttlicher.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de