mode-lifestyle
 

Frisch kolumnisiert.

Die Weihnachtsfigur.

Es ist Freitag, der 23. Dezember. Vorweihnachtstag. Alles ist bereit: Sterne und Duftkerzen sind im Haus verteilt, die Weihnachtsgirlanden aufgehängt. Güldene Putten stehen hier und dort und lächeln mir pausbackig zu. Der Adventskalender ist (fast) leer gefuttert – nur ein einziges Schokoladenstück versteckt sich noch hinter dem letzten Türchen. Und auch darüber hinaus habe ich in den vergangenen 23 Tagen brav an meiner Weihnachtsfigur gearbeitet: Ich habe Spitzbuben und Makronen gegessen und Schoko-Nikoläuse verspeist. Zuckrigen Punsch zu Lebkuchen getrunken, den Feierabend mit Glühwein begonnen (und beendet). Im Vorübergehen in jede Plätzchendose gegriffen und einige Weihnachtsfeten gefeiert – die alle zumindest eines waren: kalorienreich.


Weil morgen Weihnachten ist, gibt es heute auf texterella.de eine kleine Weihnachtskolumne. Sie heißt Die Weihnachtsfigur und dreht sich um selbige.

Das Ergebnis meiner konsequenten Adventsdiät kann sich wirklich sehen lassen: eine Weihnachtsfigur vom Feinsten. Diverse Vorweihnachtskilos sammeln sich bereits jetzt adrett um meine Taille (a. D.) – und die Weihnachtstafel mit Raclette, Gans und Co. ist noch nicht mal eröffnet! Und doch zeigt meine Ernährungsumstellung sichtbare Erfolge: Der ausgeleierte Hausanzug sitzt wieder wie angegossen, die lockere Jeans trage ich jetzt im angesagten Slim-Look und im Etuikleid kommen die Rundungen erst so richtig zur Geltung. Selbst die teure Shapewear kommt endlich wieder zum Einsatz! Ja, so eine Weihnachtsfigur hat was, und zwar reichlich.

Auch zwischen den Jahren werde ich mit einer konsequenten Vanillekipferl- und Zimtstern-Diät auf meine Kilos achten und erst nach Neujahr sukzessive wieder auf normale Kost umstellen. Dann wird auch wieder ein stilles Wasser erlaubt sein, ein halber Apfel oder ein kleiner Salat. Bleibt zu hoffen, dass durch die langsame Umgewöhnung ein Jo-Jo-Effekt ausbleibt und ich meine Weihnachtsfigur auch langfristig halten kann. 

***

Die Kolumne erschien heute print und online in der WELT KOMPAKT. 

Wer noch mehr WELT-Kolumnen aus meiner Feder lesen möchte – bitte schön: Hier sind meine gesammelten Mode- und Lifestyle-Kolumnen. Viel Spaß!

Illustration: Ulrike Haseloff

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 23. Dezember 2016, 06:00 Uhr
Kommentare: 6 | Aufrufe: 2861 | Kategorie: Meinungen, Modekolumne, | Tags: weihnachtenmodekolumnekolumne
Das könnte auch interessant sein:
Modekolumnen. Zum ersten. Und zweiten.
Entfesselt – trotz Hosenträger. (Eine Oktoberfest-Kolumne.)
Wäis Kiani und die Mittvierzigerin.
 

Kommentare

  • Herrlich. Danke.

    Sibylle
    am Mittwoch, 28. Dezember 2016 um 22:14 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susanne, das ist die netteste Weihnachtskolumne des Jahres, ich weiß schon warum ich regelmäßig bei dir vorbeischaue…
    Wünsche wunderbare Feiertage, guten Rutsch und alles Gute für 2017. Liebe Grüße von Gabi aus Berlin

    Gabriele Soine
    am Freitag, 23. Dezember 2016 um 16:42 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • So war auch meine Vorweihnachtszeit, ich hab sogar eine Flasche Eierlikör getrunken! Deine nette Kolumne versöhnt damit, dem Genuss gefrönt zu haben. Es gab ja auch genug Widriges dieses Jahr.

    Ich wünsche dir Frohe Weihnachten und ein entspanntes Hinübergleiten in das neue Jahr.

    Weil du kürzlich nach Feiertagslektüre gefragt hast. In diesen Zeiten sind vielleicht die „Herr der Ringe”-Bände angebracht. Spoiler: Am Ende gewinnen die Guten und sie waren viel stärker als sie anfangs dachten!

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft

    Eva

    Eva Schumann
    am Freitag, 23. Dezember 2016 um 15:43 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Da mache ich jetzt ein großes Herz dran!

    Uschi aus Aachen
    am Freitag, 23. Dezember 2016 um 14:47 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Respekt Susi. Deine Konsequenz ist bewunderswert. Aber das sind schon Opfer die du bringst. Das kann wirklich nicht jede.

    Dir und deiner Familie wünsche ich ein frohes Fest.

    Andrea

    PS: Wer hat denn das wunderschöne Bild gemalt?

    Andrea
    am Freitag, 23. Dezember 2016 um 10:18 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Liebe Andrea, entschuldige bitte die späte Antwort. Die Illustration stammt von Ulrike Haseloff (siehe Credit oben) und wurde speziell für Texterella gemacht. :-)

      Susi
      am Freitag, 30. Dezember 2016 um 17:42 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Frohe Weihnachten euch allen!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Warum ich unterm Christbaum kein Weihnachts-Outfit trage. (Oder vielleicht doch.)

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de