mode-lifestyle
 

Der Oktober ist da! Ist es zu fassen? Gerade eben war doch noch Sommer!

Ja, mein Monatsreview lässt mich immer auch spüren, wie schnell die Zeit vergeht. (Heute besonders, denn mein Vater feiert seinen 80. Geburtstag. Dabei ist er in meinem Kopf immer noch ein junger Mann! Und als wäre das noch nicht genug, wird mein jüngster Sohn an diesem Wochenende 14 – den hatte ich doch gerade erst geboren und meinem Vater zum 66. Geburtstag geschenkt?!)

Bye-bye September! Hallo Oktober! (Und ein kleiner Exkurs zum Thema Zeit.)

Ja, Zeit ist relativ. Das ist manchmal schön, manchmal ein bisschen erschreckend. Ein Jahrzehnt kann sich wie ein Wimpernschlag anfühlen… während manche Momente Stunden zu dauern scheinen. Nutze den Tag, jeden einzelnen! Das ist die eigentliche Erkenntnis für mich. Jeder Tag ist wertvoll und hat es verdient, dass wir das Beste aus ihm machen.

Puh, was für eine Vorrede! Dabei sollte es doch um den September gehen, der so schnell durchgehuscht ist, dass es mir direkt leid um ihn tut. Hey September! Du bist doch mein Lieblingsmonat! Nun muss ich wieder ein ganzes Jahr warten.

Gut, dass ich meine Texterella habe. Sie spiegelt mein Leben wider und lässt es mich immer wieder Revue passieren. Dafür liebe ich sie ganz besonders! Beherrschendes Thema im September war die Politik, zur Wahl habe ich gleich zwei Beiträge geschrieben. Zum zweiten Posting „Ich bin #87Prozent!“ meinte eine Leserin, ich hätte zu stark vereinfacht. Das stimmt – es war allerdings auch „nur“ meine persönliche Sicht der Dinge und ich bin keine Politologin, Soziologin oder Politikjournalistin. In der ZEIT aber habe ich eine wirklich hervorragende, wenn auch düstere Analyse zum Wahlerfolg der ParteiderenNameichnichtnenne gelesen!Sehr dystopisch, sehr erschreckend, sehr lesenswert!

Dann war ich im September viel unterwegs: Vier Tage in Berlin zum #mysteryshooting, von dem es am Donnerstag erste Fotos geben wird (ich bin sehr aufgeregt, wie sie dir gefallen werden!), dann noch drei in Danzig. Von Danzig war ich derart verzaubert, dass ich einen kleinen Reisebericht geschrieben und dir meine Geheimtipps in Danzig verraten habe. Außerdem war ich zweimal in Hamburg: Am Monatsanfang zum Modeshooting für die DONNA und am Monatsende zu den fabelhafen Plussize Fashion Days, von denen ich in meinen Stories auf Instagram quasi live berichtet habe.

Bye-bye September! Hallo Oktober! (Und ein kleiner Exkurs zum Thema Zeit.)

Apropos Mode: Ich habe die graue Maus gegeben, zum Ausgleich für dich einen knallroten Regenmantel und anlässlich Danzig zauberhaften Bernstein-Schmuck ausfindig gemacht. Und ich habe dir sieben Tipps für mehr Entspanntheit und Entschleunigung aufgeschrieben – die ich mir nächste Woche selber noch mal zu Herzen werde, denn da geht es in Sachen Buch noch mal richtig rund. Mein zugriffsstärkster Blogpost aber war „Alter ist doch nur eine Zahl.“, der in der Nacht nach dem Rolling-Stones-Konzert in München entstand.

Jo, das war es dann auch schon – mit dem September. Ziemlich viel Trubel! Von daher freue ich mich auf einen (hoffentlich!) deutlich ruhigeren Oktober, damit ich den Herbst noch ein bisschen mit Muße und langen Spaziergängen genießen kann. Und mit meinem ... Buch. Wish me luck!

Einen schönen Sonntag für dich und morgen einen guten Start in die Woche!

***

Texterella per Mail abonnieren? Gute Idee! Hier geht’s zu meinem Mail-Verteiler!

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 01. Oktober 2017, 06:00 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 1430 | Kategorie:
 

Kommentare

  • Mal wieder so ein schöner Beitrag. Vielen Dank für die Eindrücke.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine

    Mrs Unicorn
    am Dienstag, 03. Oktober 2017 um 03:35 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Guten Morgen,
    Ein sonniger Sonntag wie es scheint ☺️
    Für mich beginnt morgen ein neuer Lebensabschnitt. Ich kann es selbst kaum glauben, ich bin in Pension!
    Schon seit einer Woche in Urlaub, sag ich mir jeden Tag ungläubig vor „nie wieder zur Arbeit gehen“. Mal glücklich und mal sehr pessimistisch, immerhin ist es der letzte Abschnitt in einem Menschenleben. Pension! Ich fühl mich doch wie 28

    Dagmar Vogrinz
    am Sonntag, 01. Oktober 2017 um 08:06 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Fünfmal (Beauty-)Werbung aus Begeisterung. (Und warum du auf Texterella so wenig über INCIs liest.)

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Ich bin #87Prozent.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de