mode-lifestyle
 

Texterella blickt zurück.

Bye-bye Juli! Hallo August!

Der Juli ... er war ein wenig mein Partymonat. Hochsommer halt! Da lass ich mich doch von so ein bisschen Dauerregen nicht abhalten. Kurz gesagt: Ich hatte wirklich richtig viel Spaß. Zum Beispiel auf der Fashionweek, auf der ich gemeinsam mit meinen Soulmates die beste Soulglam-Party überhaupt gefeiert habe – bevor es dann ab zu Guido Maria Kretschmer und seiner Show ging. Was für ein toller Tag! Und was für ein spektakulärer Abend!

Texterella blickt zurück: Der Juli war ein Monat voller Party und Streifen!

 

Mal davon abgesehen fand ich die Berlin Fashionweek eher ... nunja. Mehr Schein als Sein? Ja, das trifft es wohl am besten. Aber vielleicht liegt es auch an mir und ich war einfach nur an den falschen Orten zur falschen Zeit? All diese selbsterklärten „Influencer“! Mich nervt das. Ich will doch nur bloggen – damit du Spaß hast, wenn du Texterella liest. Und mit einem Lächeln in den Tag gehst. Aber beeinflussen? Nein, danke. (Fun Fact: Vor kurzem landete ich in der W&V zum Thema Influencer Marketing. Hahahaha! Ich! Die selbsterklärte Nicht-Influencerin! So lustig!)

Und dann: DAS BUCH. Gefühlt schreibe ich daran schon eine Ewigkeit, tatsächlich aber „erst“ seit April. Hier kannst du nachlesen, was im Juli rund um das Buch geschah.

Streifen-Content gab es natürlich auch – und zwar reichlich. Schließlich ist Sommer! Wer, wie ich, immer wieder neue Streifen-Shirts kauft, der dürfte sich über diese Meldung freuen: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Streifen Gamma-Wellen auslösen. Und die machen was mit unserem Hirn. Wir können als gar nichts für diese drölfzig Streifenshirts in unserem Schrank. Die Gamma-Wellen sind schuld. Jawoll.

Texterella blickt zurück: Der Juli war ein Monat voller Party und Streifen!

Von Streifen mal abgesehen bin ich übrigens auch noch Körben und Korbtaschen verfallen, überhaupt allem taschigem, das geflochten ist. Lies hier und hier und hier! Aber Achtung, Suchtgefahr! (Ich will nicht schuld sein!)

Was gab es noch? Ach ja, eine Kolumne um ein wirklich unfassbares Thema. Und in der Brigitte war ich auch. Zum Thema Aufräumen. (Der Mann hat herzlich gelacht!)

Und jetzt also August: mein Urlaubsmonat. Zwei Wochen bin ich am Darß in Ahrenshoop. Und ganz ehrlich: Ich habe den Urlaub wirklich verdient. ;-)) Ich freue mich unglaublich, weil in diesem Jahr auch noch zwei beste Freundinnen aus Studienzeiten vorbeikommen. Das wird fein! (Und ihr kriegt viele Bilder, auch wenn sie aussehen werden wie die vom letzten Jahr. Und vom Vorjahr. Und Vorvorjahr. Aber ich fotografiere sie jedes Jahr wieder aufs Neue von ganzem Herzen gern und mit ganz viel Ostsee-Liebe.)

Hab ein feines Wochenende!

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 05. August 2017, 06:00 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 1275 | Kategorie: | Tags: rückblickmonatsrückblickjuli
Das könnte auch interessant sein:
Hallo August! Bye-bye Juli!
Bye-bye November! Willkommen, Dezember!
Bye-bye, Januar! Willkommen, Februar!
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Wie meine Kinder und ich fast verhungert wären. Und wir dann doch gerettet wurden.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Fünf Gesichtsreiniger, die das Aufwachen schöner machen. (Eine wahre Geschichte!)

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de