mode-lifestyle
 

(Klein) Packen ist nicht meine Stärke, auch was Beauty-Kram angeht. Man will im Urlaub doch hübsch aussehen, oder? Und da will man doch für jede mögliche Rötung und jedes eventuelle Fältchen und jedes widerspenstige Härchen gewappnet sein ...?! Also: Ich zumindest will das.

Bei meiner letzten Reise aber, die mich nach Hongkong führte, wollte ich mich doch mal beschränken. Nicht alle meine Lieblingslippenstifte, sondern nur zwei. Nicht zwei Bodylotions zur Auswahl, sondern nur eine. Und beim Duschgel habe ich mich ganz auf die Hotels verlassen. Auch bei der Gesichtspflege bin ich reduziert gereist ...

Meine Beauty-Lieblinge: Beyer & Söhne, L'Anza, Dermasence

Meine Beauty-Lieblinge im Oktober: Haut- und Haarpflege von Beyer & Söhne, Dermasence und L’Anza.


* Zur Reinigung hatte ich das Mikrofasertuch+ von Beyer & Söhne* dabei (statt meines üblichen Sammelsuriums an Reinigungsölen, -milch, -schäumen und Augen-Make-up-Entfernern). Das lag bei mir schon seit Monaten in der Schublade – und jetzt frage ich mich: WARUM?? Warum lag es da so lange? Warum habe ich es nicht früher verwendet? Das Tuch ist phänomenal, das muss einfach mal gesagt werden. Und so klein und leicht! Und auslaufsicher! Und so einfach in der Anwendung! Und toll für die Haut! Und und und! Sorry, so viel Begeisterung und Ausrufezeichen müssen an dieser Stelle einfach sein! Weil’s wahr ist! Die Anwendung ist denkbar einfach: Das Tuch mit warmem Wasser (ich mag es gerne richtig warm, allerdings habe ich auch kein Problem mit Couperose!) ordentlich nass machen, sanft auf die Haut drücken und dann leicht reiben. Wie mit einem Waschlappen! Selbst Augen-Make-up nimmt das Tuch mit! Allerdings, und das ist der (kleine) Haken, muss man es alle paar Tage (in der Waschmaschine) waschen, sonst sieht es ein bisschen ... dreckig aus. Heißt: Man braucht zwei oder drei, um bei einer Woche Urlaub über die Runden zu kommen. Ich habe jetzt noch ein Set von drei Tüchern dazubestellt (ja, auf eigene Rechnung!), weil ich es wirklich großartig finde. Mehr Infos gibt es hier: Mikrofasertuch von Beyer & Söhne.

* Zur Hautpflege war die Hautcreme+ anti-aging für normale Haut von Beyer & Söhne* mit dabei: Auch davon hatte ich bereits sehr lange sehr viel Gutes gehört, und was soll ich sagen: Alles wahr! Nichts übertrieben! Die Creme ist perfekt. Entknittert, befeuchtet, pflegt, glänzt nicht! Und ist auch für die Haut um die Augen geeignet – selbst tagsüber und unter Schminke! Und das allerschönste: Es sind nur gute Zutaten drin (Vitamin A, C, E, Biotin, Folsäure, Q10, Panthenol, Squalan und Zink) und keine Mineralölen, Silikonen, Parabenen, Farbstoffen, Duftstoffen etc. Fazit: Die Creme ist besonders klasse, wenn man ein sehr potente und zugleich reduzierte Pflege verwenden möchte. Wobei, nein: Die Hautcreme anti-aging ist immer super. Ich persönlich habe nur leider sehr viel Spaß an unterschiedlichen Produkten, sonst würde im Grunde diese eine reichen. Mehr Infos gibt es hier: Hautcreme+ anti-aging von Beyer & Söhne.

* Sonnenschutz: Auch hier eine späte Entdeckung, denn die Creme liegt schon seit Juni im Schrank: die Solvinea LSF 50 von Dermasence*. Ein hervorragender Mix aus hohem Lichtschutz und umfassenden UVA-/UVB-Schutz durch Tinosorb und Titandioxid (Titandioxid ist zwar ein physikalischer Filter, „weißelt“ aber nur kurz nach dem Auftragen.) und Feuchtigkeitspflege. Genial für die kühleren und damit oft auch trockeneren Monate! Wobei ich mir hier ein Produkt mit etwas niedrigerem Lichtschutzfaktor wünschen würde – denn 50 ist im Winter doch ein bisschen übertrieben. Gibt es aber leider (noch?) nicht, zumindest nicht in genau der Formulierung. Tja, was ist schon perfekt ... Mehr Infos gibt es hier: Dermasence Sonnenpflege Solvinea LFS 50.

* Haarpflege: Meine Haare sind sehr unkompliziert und pflegeleicht. Was ich allerdings immer brauche, ist ein Produkt für mehr Volumen. Ohne geht gar nicht, da fühle ich mich wirklich wie eine gebadete Maus! Nicht weil ich so wenig Haare hätte, nein, sondern weil ich sehr viele aber sehr feine Haare habe – die ohne Volumenprodukt leider unschön am Kopf kleben. Ich habe schon vieles ausprobiert ... entweder die Produkte geben Stand, dann wird das Haar sehr starr, oder die Haare bleiben schön weich, dann haben sie aber kein Volumen. Kennst du das auch? Aber jetzt habe ich was für uns beide: Der Keratin Healing Oil Hair Plumper von L’Anza*. Genial! Aufsprühen, über Kopf föhnen, fertig! Die Haare haben Volumen, behalten aber ihre natürliche Weichheit. Das mag am Seidenprotein, an den vier Pflanzenölen oder am „Sericin“, einem Keratin der nächsten Generation, liegen – oder vielleicht auch nicht ... ehrlich gesagt ist mir das egal. Die Wirkung zählt! Und die ist wirklich sehr gut. Mehr Infos gibt es hier: L’Anza Keratin Healing Oil Hair Plumper.

So, das war’s. Im Wesentlichen zumindest! Ein paar mehr Sachen hatte ich natürlich schon dabei, niemals würde ich beispielsweise ohne Wimperntusche und Kajalstift reisen oder ohne Rundbürste und Pinzette. Aber trotzdem, ich war mit der Reduktion meines Kosmetiktäschchens ganz zufrieden. Wer sein Kulturtäschchen übrigens mal versehentlich daheim liegen lässt: Die Schminktante hat ein paar Tipps, wie man trotzdem über die Runden kommt.

Achja, für den Flug hatte ich übrigens Squalan* und Schneckenschleim** im Handgepäck – eine geniale Mischung gegen trockene Flughaut. Aber ich glaube, das habe ich dir schon mal erzählt ... :-)

*PR-Samples
**Affiliate-Link

Und auch das will ich ein weiteres Mal sagen: Dass es auf Texterella nur gute bis begeisterte Reviews gibt, liegt schlichtweg daran, dass ich aus der Fülle an Produkten, die mich erreichen, wirklich nur die Crème de la Crème vorstelle. :-)

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 05. November 2015, 17:34 Uhr
Kommentare: 5 | Aufrufe: 3246 | Kategorie: Beauty, Haarpflege, Hautpflege, Lieblingsprodukte, | Tags: sonnenschutzreisenl'anzakosmetikhautpflegehaarpflegedermasencebeyer & söhnebeauty
Das könnte auch interessant sein:
Beauty-Talk: Hautpflege im Winter. Meine Empfehlungen, wenn es draußen kalt ist.
5 Beauty Must-haves für diesen Sommer!
Oh happy ...
 

Kommentare

  • Was für eine Offenbarung: Meine Dein Blog ebenfalls sehr gern lesende Schnuckelschwester hat unserer jüngsten Schwester und mir am Wochenende dieses Wundertuch von Beyer & Söhne geschenkt - und ich bin restlos begeistert! Sogar die wasserfeste Wimperntusche (im Beautyblog muss ich wohl eher von Mascara sprechen ;)) geht restlos ab - einfach nur mit warmem Wasser! Toll! Ich liebe es außerdem, mir das heiße, feuchte Tuch vor dem Reinigen ein paar Sekunden auf das Gesicht zu drücken - soooo wohltuend! Danke für den tollen Tipp (mal wieder), liebe Susi! Und danke natürlich auch an meine Schwester <3

    Antje
    am Donnerstag, 03. Dezember 2015 um 11:45 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Oh, wie freu ich mich, dass Du die Tipps gegen vergessene Kulturtäschchen so hilfreich gefunden hast, dass Du in Deinem Artikel auf sie verlinkt hast. :-)
    Den L’ANZA Plumper hab ich auch und finde ihn richtig toll. Das Haar bleibt leicht, bekommt aber Struktur und Volumen.
    Die Microfasertücher muss ich mir jetzt auch endlich mal bestellen. Die werden ja überall so hochgelobt, dass das jetzt endlich mal Zeit wird.
    LG
    Anja

    Schminktante
    am Sonntag, 08. November 2015 um 16:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Die Mikrofasertücher von Tschibo habe ich auch schon vor Jahren für mich entdeckt. Allerdings hat sich meine Kosmetikerin immer gewundert, warum ich so trockene Haut habe, und als sie das von den Tüchern gehört hat, hat sie mir doch davon abgeraten. Sie würden doch sehr die Haut austrocknen. Ich benutze sie dennoch, weil ich das Procedere mit den vielen Abschminkartikeln nicht mag.

    Regine
    am Samstag, 07. November 2015 um 05:59 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Das ist etwas, woran ich noch nie gedacht habe: Mikrofasertücher zum Gesichtreinigen! Ich mach ganz viele Wochenendtrips, da probier ich das gleich mal aus!
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Barbara

    Barbara
    am Freitag, 06. November 2015 um 09:00 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich benutze auch nur Microfasertücher, die sind super. Ich kaufe sie immer bei Tchibo, da gibt es sie regelmäßig im 3-Pack für um die 8 Euro.
    Nach dem Waschen des Gesichts wasche ich sie ganz kurz mit ein wenig ph-neutraler Flüssigseife aus, dann sind sie wieder blitzeblank.
    Wenn ich nach dem Waschen mit einem Wattepad und Gesichtswasser über das Gesicht gehe ist das Wattepad wirklich rein.
    die Microfasertücher sind toll.

    Andrea
    am Freitag, 06. November 2015 um 07:56 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Wochenend-Wow: Armreif in Silber!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Mode am Mittwoch: My Business-Me!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de