mode-lifestyle
 

Ahrenshoop am Darss ist ein sehr beschaulicher Urlaubsort: einige Restaurants, ein paar Bäcker über die Hautstraße verteilt, eine sehr gute Buchhandlung, zwei, drei Galerien, ein Kunstmuseum – schließlich ist man sehr stolz auf die Künstlerkolonie, die Ahrenshoop bis ins 20. Jahrhundert hinein angezogen hat. Nix für Halligalli und die Nacht zum Tag machen. Es gibt wirklich wenig zu tun – außer die 50 Meter zum Strand hin- und zurückzulaufen. Genau dafür liebe ich Ahrenshoop. Man muss hier nichts tun. Nur da sein.

Aber ein bisschen Shoppen geht auch im kleinsten Urlaubsort, besonders wenn man die Parfümerie gleich ums Eck hat und die Auswahl dort wirklich sehr besonders ist. Ein ganz wunderbarer Kontrast zum Douglas-Angebot samt seiner Industrieparfüms und dem Einheitsbrei, an den wir uns schon viel zu sehr gewöhnt haben.

Parfüm Ambre Noir von Brecourt in einem klassisch strengen schwarzen Flakon
„Ambre Noir” von Brecourt aus Paris.


Dort habe ich mich in Ambre Noir von Brecourt verliebt, bin ein paar Tage um den Duft herumgeschlichen, habe ihn immer wieder ausprobiert und beschnuppert. Der Duft erinnert mich an die alten, traditionsreichen Parfüms aus den 30iger und 40iger Jahren des letzten Jahrhunderts, als noch nicht jeder Star oder jedes Starlet sein eigenes Parfüm kreiierte. Es ist ein sehr sinnlicher Duft, ein wenig orientalisch-holzig, mit Bergamotte, Sandelholz, Myrrhe und Amber. Und einem Hauch von Vanille (meinem Lieblingsaroma, das mich über die letzten Jahre in Form von „Vanille Exquise” von Annick Goutal* begleitete).

Ein noch schöneres Mitbringsel vom Darss wäre nur salzige Seeluft im Flakon gewesen. Oder Meeresrauschen – als Parfüm. Könnte ein Parfumeur das bitte endlich erfinden?

*Affiliate-Link

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 07. September 2014, 18:28 Uhr
Kommentare: 7 | Aufrufe: 2404 | Kategorie: Beauty, Parfüms , | Tags: vanillesandelholzparfumparfümorientalischmyrrheholzigduftbrecourtbergamotteambre noiramber
Das könnte auch interessant sein:
Sommerfrische.
Die Welt. Eingekorkt.
Ach was, „Angel”!
 

Kommentare

  • Sehr gerne, Sabine: sprüüüüh! :-)

    Ich habe übrigens entdeckt, dass es den Duft bei http://www.ausliebezumduft.de gibt - zum Testen kann man kleine Abfüllungen bestellen.

    Susi
    am Sonntag, 07. September 2014 um 21:54 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Uschi,

    das ist ein Bild aus Muscheln. :-) Hängt normalerweise an der Wand, aber ich fand keine passende Unterlage und habe es zweckentfremdet. Ich habe es aber vor Jahren auch mal in Ahrenshoop gekauft.

    Liebe Grüße!

    Susi
    am Sonntag, 07. September 2014 um 21:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sprüh bitte auch in meine Richtung. Mir geht es da wie Annette. Ich mag orientalische holzige Düfte.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    Sabine Gimm
    am Sonntag, 07. September 2014 um 21:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sag mal, wo liegt denn der Flakon drauf? Ich komme einfach nicht dahinter… (Und ich bin dufttechnisch unverführbar, seit drölfzig Jahren meinem Chanel No. 5 treu.)

    Uschi aus Aachen
    am Sonntag, 07. September 2014 um 21:37 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich habe noch mal nachgedacht: Der Duft wäre wirklich was für dich, denn erst ist auch sehr elegant. Sinnlich und elegant ... und besonders, ohne aufdringlich zu sein.

    Susi
    am Sonntag, 07. September 2014 um 20:30 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich sprühe mal in deine Richtung! Schnupper mal! :-))

    Susi
    am Sonntag, 07. September 2014 um 19:55 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich glaube, der Duft wurde für mich kreiert! So wie Du ihn beschreibst, ist das exakt meine Duftrichtung!

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Sonntag, 07. September 2014 um 19:42 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Good Karma. Oder: Lächle! Weil Montag ist.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Letzter Blick.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de