mode-lifestyle
 

Verliebt in Hamburg?

Sowieso und immer wieder! Und heute umso mehr, denn ich kam aus dem Herbstregen und landete im Hochsommer!

Ende September? Das hatte Hamburg offensichtlich noch nicht mitbekommen – oder vielleicht wollte es mir einfach auch nur eine besondere Freude machen. Ja. Bestimmt. So wird es gewesen sein. Danke, Hamburg!

Verliebt in Hamburg - ein Stadtverführer von Nina George

Und danke, Ruth, für den zauberhaften Hamburg-Führer und die wunderbare Eimsbüttel-Führung – alldiweil: Jungfernstieg kann ja jeder!



In Eimsbüttel gibt es nicht nur imposante Gebäude ...



... und charmante Vorgärten ...


... in Eimsbüttel gibt es Liebe zum Abreißen! (Seit heute, 16.45 Uhr, ist sie übrigens aus.)


Wobei: So ein bisschen Jungerfernstieg, besonders im Abendlicht ... hat ja schon auch was:


Alsterarkaden: Noch schöner essen geht (fast) nicht!


Und die Binnenalster!


Nicht auf dem Foto: mein Himbeereis und die 27 Grad im Sonnenuntergang.



Dort flanieren sogar Schwäne!

Und morgen geht’s dann dann dorthin: ins NIVEA-Haus und zu den NIVEAperlen. Ich bin gespannt! Und werde berichten. So viel weiß ich zumindest schon: Es geht um Anti-Aging und Ausstrahlung. Klingt gut!


Das NIVEA Haus in Hamburg

Bis dahin sage ich aber erstmal: Gute Nacht, Hamburg, meine Perle!

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 20. September 2014, 23:34 Uhr
Kommentare: 7 | Aufrufe: 3048 | Kategorie: Lifestyle, Reisen, | Tags: niveaperlennivea-hausniveajungfernstieghamburgelmsbüttelbinnenalster
Das könnte auch interessant sein:
Wochenend-Bilder. Zum Ersten.
Texterella träumt fremd ... im Hotel 25Hours Hafencity in Hamburg
Wochenend-Wow: Sonnenuntergang an der Alster!
 

Kommentare

  • Ach ja, ich liebe Hamburg ja auch.

    Uschi aus Aachen
    am Sonntag, 28. September 2014 um 20:38 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich bitte darum! <3

    Susi
    am Montag, 22. September 2014 um 12:38 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi, nächstes Mal zeige ich dir den Weiher! Und dann latschen wir zum Hafen, quer durch die Schanze und St. Pauli. Weil du bist ja verliebt in Hamburg und musst deshalb ganz oft herkommen! ;o)

    Liebe Grüße
    Ruth

    Ruth
    am Montag, 22. September 2014 um 12:33 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hahaha!! Das ist sehr gut möglich. Ich habe immer Elmsbüttel verstanden - geschrieben habe ich es nicht gesehen. (Bayern halt! ;))

    Wird korrigiert. :)

    Susi
    am Sonntag, 21. September 2014 um 18:26 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich will ja hier nicht klugsch…., aber heißt der Stadtteil in Hamburg nicht Eimsbüttel??

    Schminktante
    am Sonntag, 21. September 2014 um 16:27 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Wie - erst ZWEIMAL in Hamburg!

    Um Himmes willen!

    Ändern! Dringend! Sofort! :-))

    (Echt. Du verpasst was. Hamburg ist wundervoll. Ich liebe es.)

    Susi
    am Sonntag, 21. September 2014 um 09:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Das hast Du so wunderbar beschrieben, Susi! Ich war zweimal in Hamburg, aber immer nur bei Events, sodass ich nie Zeit hatte, die Stadt kennenzulernen. Das sollte ich wohl nächstes Mal unbedingt nachholen!!

    Genieß den Tag!
    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Sonntag, 21. September 2014 um 08:55 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Perlen tauchen bei NIVEA: Crashkurs in Ausstrahlung!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Hello Hamburg!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de