mode-lifestyle
 

München und ich sind bekanntermaßen keine Freunde. Mir ist die Stadt einfach zu bussibussi, zu chichi. Die Straßen sind mir sauber, die Frauen zu blondiert, die Stimmung zu pseudo-trachtig und gediegen.

Aber in letzter Zeit macht es München meiner Abneigung wahrlich nicht leicht.

Letzte Woche zum Beispiel. Erst war alles ganz normal: Die U-Bahn fiel aus, die Busse waren überfüllt, im Cafe traf ich auf die übliche solariumgebräunte Arroganz.


Der Kragen. Der Kragen! (Leinentunika von Marina Rinaldi)

Aber dann lief plötzlich alles aus dem Ruder! Die Sonne strahlte wie Hölle vom tiefblauen Himmel. Keine einzige Arztgattin mit Louis-Vuitton-Tasche kreuzte meinen Weg. Der Odeonsplatz wurde probehalber mit traumhafter Musik beschallt. Und dann flirtete mich aus dem Schaufenster von Marina Rinaldi auch noch eine charmante Leinentunika namens „Voyage” an. Voyage! Wo ich doch nächste Woche nach Vichy fahre. Zu Vichy.

Vor allem der Kragen war so entzückend und so französisch, dass ich das Teil einfach kaufen musste. Als Gast in einem fremden Land trägt man ja auch gesellschaftliche Verantwortung – für einen guten Eindruck. Nicht wahr?

Woher München aber weiß, dass ich auf Reisen gehe, ist mir immer noch nicht so ganz klar. Ob es da einen Maulwurfsgang von Kirchdorf bis zum Marienplatz gibt?

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 09. Juli 2014, 11:55 Uhr
Kommentare: 6 | Aufrufe: 4774 | Kategorie: Mode, Size Plus, | Tags: übergrößesizeplusplussizemodemarina rinaldileinentunikagroße größen
Das könnte auch interessant sein:
Wochenend-Wow: Jumpsuit! (Ich kann nicht anders!)
Mode am Mittwoch: Glitzer-Drama in Übergröße!
Mode am Mittwoch: Dirndl!
 

Kommentare

  • Also ich muss jetzt nochmal in das Foto mit Kragen und dir Hirn tuten. Unbedingt. Das ist ein Traum und scheint ein spannendes Muster zu haben! LG Sabina @Oceanblue Style

    PS: Daumen drücken Sonntag!!! Nur Zusi spielt ja leider nicht mehr *hihi*

    Sabina @Oceanblue Style
    am Samstag, 12. Juli 2014 um 14:48 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Danke, liebe Uschi! :-)

    Und soll ich dir was verraten: Mir hatte es auch allen voran der Kragen angetan! Das Muster hätte wegbleiben dürfen ... ;-))) Aber es ist angezogen ganz okay.

    Apropos anziehen (@Bianca @Annette @Conny): Tja, ich will ja auch gerne - mehr Fotos. Von mir. Aber irgendwie kriege ich das praktisch nicht so gebacken. Bei mir muss das schnell gehen ... und wer sollte mich auch fotografieren. Die Spiegel-Lösung steht noch im Raum ... Hm.

    Susi
    am Donnerstag, 10. Juli 2014 um 11:36 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Der Kragen! Aber diese Mega-Stickerei ist leider nicht meins, in uni hätte ich mich sofort auf das Teil gestürzt…

    Deine Modepostings finde ich übrigens immer sehr anregend und horizonterweiternd!

    Uschi
    am Donnerstag, 10. Juli 2014 um 09:52 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Da blase ich doch ins gleich Horn wie Annette - auch ich würde mich sehr über ein Tragebild freuen. Dein Rinaldi sieht sehr vielversprechend aus. Und München hat doch auch eine andere Seite… die weniger bussibussi und weniger chichi ist. Und wenn wir zusammen im Cafe gesessen wären, dann wäre uns die solariumgebräunte Arroganz auch nicht aufgefallen… :-)
    Ganz liebe Grüße, Conny

    Conny
    am Mittwoch, 09. Juli 2014 um 23:32 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Wunderschön! Der Kragen ist wirklich perfekt und ich würde sehr gerne ein Foto sehen, auf dem Du das schöne Teil trägst… Vichy bietet bestimmt den richtigen Hintergrund dafür!

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Mittwoch, 09. Juli 2014 um 16:14 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Rinaldi bei Vichy in Vichy! Und dann noch Voyage! Nein, liebe Susi, hier ist Schicksal am Werk, du konntest gar nicht anders. Woher München weiß...? Ob Vichy wieder geplaudert hat?
    Gruß von Bianca

    Bianca von Kleidungs-Stück
    am Mittwoch, 09. Juli 2014 um 14:40 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Wie Rhythmus unser Leben bestimmt. Ein Gastbeitrag von Annette Bopp.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Dienstagsschnipsel.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de