mode-lifestyle
 

Vor zwei Wochen war ich hier. Und das war der Blick von der Dachterrasse, die zum Hotelzimmer gehörte. Hoch über Meran, mit den Bergen vor der Nase. Und blauem Himmel überm Kopf. Und mit so viel strahlender Sonne, dass man sich mit LSF 30 eincremen musste, um keinen Sonnenbrand zu kriegen. Und mit einem Jaccuzzi, in dem man weiterrelaxen konnte, wenn man genug auf den Sonnenliegen gefaulenzt hatte.

Hach. Hachja!

Dachterrasse vom Kunsthotel ImperialArt in Meran.
Spätnachmittags auf der Dachterrasse des Kunsthotels ImperialArt in Meran.


Und hier und jetzt? Schneeregen. Grauer Hochnebel. Und kalte Füße. Pffft.

Vielleicht sollte ich mich ganz flugs ins Auto setzen ...

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 06. Dezember 2014, 14:05 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 1607 | Kategorie: Lifestyle, Leben, Reisen, | Tags: merankunsthotelimperialart
Das könnte auch interessant sein:
Wochenendzauber in Meran.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Gewinnspiel: dreimal Naturkosmetik zu gewinnen!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Wochenend-Wow: was fürs Nikolaus-Säckchen!

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de