mode-lifestyle
 

Ich bin mir nicht sicher, wie viele kleine Schwarze eine Frau braucht. Mein Gefühl lässt ausrichten, ich hätte ausreichend. Aber vielleicht sind ja auch mal alle in der Wäsche – gleichzeitig – und dann wäre ich sicher froh, wenn ich noch eines in Reserve hätte.

So vernünftig und vorausplanend denke ich eher selten. Deshalb finde ich, ich sollte mich ruhig ernst nehmen.

Und du dich natürlich auch, falls du gerade in derselben Situation bist. Bevor du also deine gesammelten kleinen Schwarzen einfleckst und sie dann gleichzeitig zur Reinigung bringen musst und dann keines mehr hast ... solltest du dir dringend Ersatz besorgen.

Zum Beispiel:


Kleid mit Godet-Falten, verfügbar bis Größe 54. Gesehen bei Navabi*.

Ein schmales Kleid mit aus schwarzem Jersey mit Godet-Falten. Und der passenden Länge – nämlich bis zum Knie, ha!


Oder lieber dieses hier?! Sehr weiblich, sehr figurbetont – ein Wickelkleid halt. Die fabelhafte Lu zieht an hat es hier schon mal angezogen ... zum Verlieben!


Wickelkleid von Kiyonna, verfügbar bis Größe 54/56. Ebenfalls bei Navabi* gesichtet.

Und ja, du siehst richtig: Der Saum ist hinten länger als vorne. Ein Traum. Ich liebe es.


Und dann habe ich hier noch einen Klassiker von Windsor für dich aus dem Sale gefischt. Ein drappiertes Etuikleid. Wow. Großes Kino.

Schwarzes Etui-Kleid von Windsor*. Verfügbar bis Größe 46 – immerhin!


So. Jetzt also nur noch schnell fünf bis zehn kleine Schwarze ankleckern. Gutes Gelingen! :-)

PS: Noch mehr Schönes gibt es übrigens in meiner neuen Kategorie Lieblingsprodukte!

*Affiliate-Link

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 20. August 2014, 20:46 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 3816 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, Size Plus, | Tags: windsorübergrößesizeplusschwarzes kleidplus sizeldbkleidgroße größendas kleine schwarzecocktailkleider
Das könnte auch interessant sein:
Mode am Mittwoch: Rotcapechen!
Soulfully. Das Blog für großartige Frauen.
Mode am Mittwoch: Dirndl!
 

Kommentare

  • ich stolpere immer wieder über den Begriff „Jersey”, früher war das aus Baumwolle, sehr weich und angenehm zu tragen, heute gibt es das auch aus Polyester mit ein bisschen Elasthan. Immer noch weich aber darin kann ich nach 5 Minuten meinen Freischwimmer machen, in meinem eigenen Schweiß. Ja, tschuldigung, ein Bild das einen lange nicht loslässt.
    Überhaupt erstaunlich für mich, dass viele Sachen in großen Größen komplett aus Synthetik sind… ich schwimme…

    Gruß
    ina

    ina
    am Freitag, 22. August 2014 um 13:44 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich übernehme Cla’s Anteil, denn ich liebe schwarze Kleider!!
    Und in diesem Fall alle 3 :-)

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Mittwoch, 20. August 2014 um 23:08 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Waaaaas? Schwarz steht dir nicht?? Da trägst du aber wirklich ein schweres Schicksal!

    Susi
    am Mittwoch, 20. August 2014 um 22:31 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • ich sehe in schwarz aus, wie ein Gespenst. trete meinen Anteil an der statistischen Anzahl „kleines Schwarzes pro Frau” gerne an Dich ab.;-)

    Clia
    am Mittwoch, 20. August 2014 um 22:20 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: GEBERITfeelsgood: Ich mache Urlaub im Urlaub!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Über das Leben und die Vergänglichkeit.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de