mode-lifestyle
 

Soso und aha. Brad Pitt ist also der erste Mann, der für das Frauenparfüm Chanel No 5 wirbt. Tja, und nachdem ich das Video geguckt habe, möchte ich fast sagen: Darauf hätten wir gut verzichten können! Wer mag schon Chanel No 5 mit Spitzbärten und leicht fettigen Haaren assoziieren?! Ich nicht - Chanel wohl schon. Ja, die Welt der Werbung ist manchmal schon eine seltsame ...

Aber guck selbst - und verrat mir dann: Wohin guckt er denn die ganze Zeit, der Gute?

Bisschen hübscher (weil weniger Spitzbart und Haarpracht) ist übrigens diese Langversion.

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 17. Oktober 2012, 12:47 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 1902 | Kategorie: Lifestyle, Lesen, | Tags: chanel no 5brad pitt
 

Kommentare

  • Tja wer von guten Düfte und attracktiven Männern keine ahnung hat, sollte einfach mal den Ball flach halten, immer diese Klatschweiber hier Kopfschüttel

    ich
    am Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 15:48 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ja, nee?! Als wäre es nicht Werbung, sondern Hamlet ... schon fast ein bisschen komisch.

    Doof.

    Susi
    am Samstag, 20. Oktober 2012 um 20:43 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Huch. So bedeutungsschwanger. Und zugleich so hohl. So will ich nicht riechen :)

    AbidiText
    am Samstag, 20. Oktober 2012 um 14:49 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Öhm. Blöd.

    Aristokitten
    am Samstag, 20. Oktober 2012 um 13:14 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Desperately seeking: Die eierlegende Wollmilchjacke!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Das Schöne am Herbst:

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de