mode-lifestyle
 

Heute morgen hatte ich noch nie von ihnen gehört - heute abend weiß ich: „Blemish Balms” sind nicht nur ein ganz eigenes Kosmetik-„Genre”, nein, sie sind schon fast eine Wissenschaft. Selbst der Guardian berichtet über sie: in Bild und Ton und das ganze 5.59 Minuten lang. Mit Auftrageanleitung, hehe! :-)

Nach dem Video weiß ich auf jeden Fall: Man braucht Blemish Balms - oder auch nicht. Man mag sie - vielleicht aber auch nicht. Sie können die Tagespflege ersetzen - aber auch nicht grundsätzlich.

Ahjaaaa. Jetzt ist alles klar.

(Quelle: Guardian)

Der Kenner nennt „Blemish Balms” übrigens „BB Cream”, was ich natürlich ebenfalls nicht wusste, ich bin ja auch noch ein „bbb” (Blemish Balm Beginner).

Wenn ihr Empfehlungen habt (neben „Nude Magique”) - dann bitte her damit! Ich bin schließlich aufgeweckt, willig und lernfähig. :-))

(Danke, Martina, für den Tipp!)

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 21. Juni 2012, 23:06 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 2350 | Kategorie: Beauty, Dekorative Kosmetik, Hautpflege, Lifestyle, Lesen, | Tags: videoblemish balmbb creamanwendungstippsanleitung
Das könnte auch interessant sein:
Friday’s Fav: BB Blush von L’Oreal.
Wochenend-Wow: Make bracelets!
„And my skin feels like plastic!”
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: A little bit funky!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Ich mach’ mich mal nackich: mit „Nude Magique” von L’Oreal.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:






Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de