mode-lifestyle
 

Kennst du das Gefühl? Du siehst ein Kleid. Du kriegst Herzklopfen. Glänzende Augen. Dein Puls beschleunigt sich. Der Blutdruck steigt. Du willst es kaufen.

Aber verdammt - du brauchst es einfach nicht!

Tja. Genauso geht es mir bei diesem Kleid:

(Foto/Kaufen: Nordstrom)

Wunderhübsch, nicht? Aber wo sind Festakte, auf die man mich einlädt? Die Bälle, auf denen ich tanzen kann? Die Opern, zu denen ich es tragen und von meinem Balkon lächeln könnte?!

Bitte, kauf du es. Dieses wunderhübsche Abendkleid darf nicht ungetragen bleiben. Das wäre einfach zu gemein. Kein so schönes Abendkleid hätte dies verdient.

Seufz.

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 07. Juni 2012, 00:58 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 4228 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, | Tags: satinlangkleidabendkleid
Das könnte auch interessant sein:
Es grünt so grün ... (Die Fortsetzung.)
Wochenend-Wow: Dramaqueen.
Mode am Mittwoch: Business meets Taille.
 

Kommentare

  • Ich halte die Augen für dich offen. :-)

    Susi
    am Donnerstag, 14. Juni 2012 um 11:04 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hätte es Ärmel, wäre es gekauft. Wunderhübsch.
    Vorteil eines Bürojobs: ich kann nicht im Pyjama hin, also rüsche ich mich manchmal auf.

    Aber wo, wo, wo sind Kleider mit Ärmeln? Diese Trägeroberteile stehen mir nicht.

    weltdeswissens
    am Donnerstag, 14. Juni 2012 um 00:56 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Ans Meer! Ans Meer!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Sommermode 2012: aber bitte mit Farbe!

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de