mode-lifestyle
 

Reisen


Texterella persönlich.

Montagmorgen. Der Alltag hat mich wieder!

Ja, seit heute hat mich der Alltag wieder. Und das Schöne ist: Ich finde das gar nicht schlimm! Im Gegenteil: Ich bin extrafrühfrüh aufgestanden, um den Einstieg in die Arbeitswoche ein bisschen genießen zu können. Urlaub habe ich noch nie hinterhergeweint. Vielmehr mag, genieße ich die Gegensätze: Spannung und Entspannung. Arbeit und Freizeit. Wegfahren und Heimkommen. Eine… mehr

 

Gedanken.

Was Berlin mir bedeutet. Und warum die Welt viel mehr Berlin braucht.

Ich kenne Berlin nur vereint. Die geteilte Stadt habe ich nie erlebt. Die Mauer, den Todesstreifen, die entwürdigenden Grenzkontrollen, die Abschiedstränen ... all das weiß ich nur aus Museen oder Dokumentarfilmen.

Mein erster Besuch in Berlin war Silvester 1989/90. Unter den Linden tanzte ich durch den Jahreswechsel, umarmte wildfremde Menschen, war beseelt von der Vorstellung… mehr

 

Texterella auf Reisen.

Warum der Berliner Sommer eine Herzenshaltung ist. Und was auf Texterella im Mai geschah!

Die Bilder täuschen ein wenig, denn es hatte den ganzen Tag geregnet. Richtig geregnet, geschüttet geradezu, so dass sich mir Schirmverweigerin die Haare zu Locken kringelten (sind das die Wechseljahre? Ich hatte nie Locken!). Erst abends klarte es auf, und wir wanderten ganz entspannt und trocken vom Potsdamer Platz durch Berlin Mitte zu unserer Wohnung in der Choriner Straße (von… mehr

 

Texterella genießt.

Was mir gut tut, und dir auch: Ein Mini-Urlaub im Alltag!

Es sind wieder diese Zeiten im Jahr, in denen der Brotjob mit den Herzensangelegenheiten kollidiert. Morgens wache ich mit einer rotierenden To-do-Liste im Kopf: Dieses zuerst oder jenes? Oder ganz anders? Bereits Kleinigkeiten können mich aus der Fassung bringen. Übergekochtes Nudelwasser etwa (weil ich noch mal schnell zum PC wollte), das ganz normale Küchenchaos oder eine schwarze… mehr

 

Texterella träumt.

I’m dreaming of ... Weihnachten in New York!

Es gibt Träume, die träumt man ewig. Jahre, Jahrzehnte, ein halbes Leben. Du hast sicher auch welche, ja?

Manchmal werden sie wahr, manchmal macht man sie wahr. Manche aber bleiben eine Leben lang Träume. Man hängt ihnen nach, taucht ein in diese sanfte Sehnsucht, seufzt ein wenig, macht unbestimmte Pläne – und lässt es dann doch.

 
Seite 3 von 40 Seiten  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de